Willkommen auf dem ersten unabhängigen Online-Marktplatz für Unternehmen in der Getränkeindustrie!

0
0

Warenkorb ist leer

Willkommen auf dem ersten unabhängigen Online-Marktplatz für Unternehmen in der Getränkeindustrie!

Nutmutter für Kegelstutzen, DN50, Edelstahl, DIN 11851
Nutmutter für Kegelstutzen, DN50, Edelstahl, DIN 11851

Nutmutter für Kegelstutzen, DN50, Edelstahl, DIN 11851

Markenname: bevazar

€15.30
Kostenloser Versand

exkl. USt.
Verkauf durch: BEVAZAR

Nutmutter mit Innengewinde (Milchgewinde RD) für Kegelstutzen nach DIN 11851 zur Anwendung in der chemischen-, pharmazeutischen- und in der Nahrungsmittel- sowie Getränkeindustrie., Details auf einen ... Mehr sehen

SKU
BEV0208000108
MPN
423024
Lieferzeit (Tage)
5
Lieferumfang
1 Stück per Sack
Minimale Bestellmenge: 1
Menge (verfügbar: 500)

Artikel:zri63xa5pXhaRAMfP5CK

Kategorien: Ersatz- und Verschleißteile, Zubehör

Nutmutter mit Innengewinde (Milchgewinde RD) für Kegelstutzen nach DIN 11851 zur Anwendung in der chemischen-, pharmazeutischen- und in der Nahrungsmittel- sowie Getränkeindustrie.

Details auf einen Blick:

Artikelnummer: 423024

Werkstoff: Edelstahl 1.4301 (V2A)

Betriebsdruck: 25 bar

Anschluss: Innengewinde

Nennweite: DN50

Milchgewinde RD: 78 x 1/6"

Außenmaß mm: 92,0

Innenmaß mm: 62,0

Eine Milchrohrverschraubung ist eine Rohrverschraubung speziell für Lebensmittel, Getränke und Chemie gemäß DIN 11851 und besteht aus einem dichtenden Kegel nach DIN 11851 und einem besonderen Kupplungsgewinde, nämlich einem metrischen Rundgewinde nach DIN 405. Dieses Gewinde hat grobe und abgerundete Gewindeflanken, welche leicht zu reinigen sind. Die Abdichtung erfolgt über eine Elastomerdichtung, die je nach Medium ausgewählt werden kann.

Die Milchrohrverschraubung wurde ursprünglich für die Verbindung von Milchschlauch und Milchrohr (Milchleitung) entwickelt, wird aber inzwischen sowohl in der gesamten Nahrungsmittelindustrie als auch in der chemischen und pharmazeutischen Industrie genutzt.

Zur Montage der Rohrverschraubung wird der Dichtring in die Nut des Gewindestutzens eingesetzt, wodurch der Dichtring selbsttätig gehalten wird. Anschließend werden Kegelstutzen und Gewindestutzen so miteinander verbunden, dass sie ineinander greifen und dadurch zentriert werden. Zur druckdichten Verbindung wird die Nutmutter über den Kegelstutzen geschoben und mit dem Gewindestutzen verschraubt.

Merkliste

Einkaufswagen